D´Herrschinger Wildschütz´n e.V.
Willkommen
Wir begrüßen euch auf unserer Homepage. Auf dieser Startseite findet ihr die neuesten Nachrichten aus unserem Verein.
Ergebnisse Volksschießen 2016
09.11.2000 - 23:13
Die aktuellen Ergebnisse des Volksschießens 2016 können mit nachfolgendem Link aufgerufen werden.

Ergebnisse Volksschießen 2016

30. Herrschinger Volksschießen
27.08.2000 - 11:36
Von 09.11. bis 12.11.2016 findet wieder das Herrschinger Volksschießen im Schützenheim der Wildschützen Herrsching statt.

D´Herrschinger Wildschütz´n laden alle Herrschinger Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitglieder der Ortsvereine ganz herzlich zum Volksschießen ein. Teilnahmeberechtigt sind Schützinnen und Schützen ab 10 Jahren, die nicht Mitglied eines Schützenvereins sind. Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.

Es gibt Wertungen in den verschiedenen Altersklassen, für den Mannschaftswettbewerb werden die fünf besten Schützinnen bzw. Schützen eines Teams gewertet und für die Teilnehmer mit den besten "Blattl" gibt es zahlreiche Sachpreise zu gewinnen. Startgeld 7,- Euro für Erwachsene, 3,50 Euro für Jugendliche. Die Veranstaltung wird am Mittwoch, den 9. November 2016 um 18.30 Uhr durch den Schirmherrn Bürgermeister Christian Schiller eröffnet.

Veranstaltungsort:
Schießstätte im kath. Kinder- Jugend- und Pfarrzentrum St. Nikolaus (Eingang Ostseite) Mitterweg 22 in Herrsching

Termine:
09. November von 18.30 bis 22.30 Uhr
10. November von 18.30 bis 22.30 Uhr
11. November von 17.30 bis 22.30 Uhr
12. November von 13.30 bis 20.00 Uhr

Die Siegerehrung und Preisverteilung findet am Samstag, 19. November, um 15.00 Uhr im Andechser Hof statt.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung!
D´Herrschinger Wildschütz´n

Max Enzbrunner Ehrenmitglied der Wildschütz´n
03.05.2000 - 21:03

Im Rahmen einer Feierstunde wurden für ihre Verdienste um die Schützengesellschaft geehrt. Von links nach rechts: Dr. Matthias Pickart (40 Jahre Mitglied im BSSB), Altbürgermeister Adolf Wexlberger (25 Jahre BSSB), Max Enzbrunner, Gerold Weissenbach (beide 50 Jahre BSSB) und Schützenmeister Andreas Stiller (40 Jahre BSSB). Nicht auf dem Bild Kurt Trappschuh (40 Jahre BSSB) und Ernst Brack (50 Jahre BSSB).

Für seine besonderen Leistungen wurde Max Enzbrunner außerdem zum Ehrenmitglied der Wildschütz´n ernannt. Er war 28 Jahre zweiter Schützenmeister, davon zusätzlich 15 Jahre Schriftführer und zudem viele Jahre ein Leistungsträger der Rundenwettkampf Mannschaft.

Pfaffenbauer zum zehnten Mal Jahresmeister der Wildschütz´n
03.05.2000 - 21:05
Die Herrschinger Wildschütz´n haben ihre Jahresmeister ermittelt. Die Schülerklasse gewann Vincent Kraus (1679,0 R.) vor Fridolin Hesse (1537,6 R.), Julian Topitsch (1236,5 R.) und Victoria Topitsch (1200,1 R.). Jeweils den ersten Platz belegten, Kilian Martini in der Jugendklasse (3090,1 R.) und Markus Martini (3223,1 R.) in der Juniorenklasse.

Die Tabelle in der Schützenklasse führt nun zum zehnten Mal in Folge Tobias Pfaffenbauer an. Mit 3985,9 Ringen sicherte er sich Platz eins. Im folgten Matthias Merkhoffer (3960,9 R.) und Daniel Zoth (3890,1 R.).

In der Auflageklasse der Senioren behauptete sich Manfred Söhnel mit 4163,3 Ringen vor Peter Kößler (4133,8 R.) und Richard Mayer (3822,6 R.). Sieger mit der Luftpistole wurde Markus Söhnel (942,9 R.) vor Fritz Topitsch (903,1 R.).

Die drei besten Blattl der Saison gelangen Manfred Söhnel (21,1 T.), Peter Kößler (30,5 T.) und Dr. Matthias Pickart (40,3 T.).

Die neuen Schützenkönige der Herrschinger Wildschütz´n
02.05.2000 - 21:12

Mit einer festlichen Feier beendeten die Herrschinger Wildschütz´n die Wintersaison, dabei wurden die Preisträger des Endschießens bekanntgegeben und es erfolgte die mit Spannung erwartete Auswertung der Scheiben vom vorausgegangen Königsschießen.

Auf der Festscheibe erreichte Karl Trappschuh mit einem 14,6 Teiler das beste Blattl. Es folgten Tobias Pfaffenbauer 31,9 T. und Markus Michalski 51,0 T.. Bei der Adlerwertung der Senioren Aufgelegt belegte Manfred Söhnel den ersten Platz mit den meisten Ringen (105,9) vor Peter Kößler mit dem besten Blattl (17,2). Bei den Schützen erzielte Markus Michalski 100,9 Ringe vor Fritz Topitsch mit einem 47,4 Teiler. Die Rangliste der Jugend führte Markus Martini mit 84,5 R. an. Ihm folgten Vincent Kraus 147,5 T., Kilian Martini 80,5 R. und Julian Topitsch 189,6 T. Bei der Jugend zeigten die Brüder Martini ihre Treffsicherheit.

Erster Jugendkönig wurde Markus Martini mit einem 128,1 Teiler, zweiter (Wurstkönig) wurde Kilian Martini (153,7 T.), und dritter (Brezenkönig) Julian Topitsch (270,2 T.). Bei den Schützen erzielten zur Freude von Schützenmeister Andreas Stiller gleich mehrere Teilnehmer einen guten Treffer. Als neuer erster König wurde Manfred Söhnel bekanntgegeben. Er behielt mit dem besten abgegebenen Blattl aller Schützen, einem 54,9 Teiler die Oberhand. Zweiter König wurde Tobias Pfaffenbauer (107,0 T.) und dritter König Peter Kößler (111,1 T.). Wie es bei den Wildschütz´n Tradition ist, darf sich das frisch gekürte Königstrio nun Gedanken machen wohin und wozu sie die Mitglieder zum bald stattfindenden Königsausflug einladen wollen.

ER-und-SIE-Schießen 2016
16.02.2000 - 19:25

Am Aschermittwoch hatten die Herrschinger Wildschütz´n ihre Mitglieder zusammen mit Ehepartnern, Freundinnen oder Freunden zum jährlichen „ER-und-SIE-Schießen“ eingeladen. Traditionell gab es vor dem Wettbewerb eine Stärkung am kalten Büfett zu dem alle teilnehmenden Paare beitrugen und das von Ruth Merkhoffer wieder liebevoll und abwechslungsreich zusammengestellt wurde. Dann ging es an den Schießstand, dort versuchten "Sie" und "Er" möglichst viele Ringe zu erzielen und alle hofften, dass sie auf der verdeckten Glücksscheibe zahlreiche zusätzliche Punkte herausholen.

Gesamtsieger des Wettbewerbs wurden Lena Bauer und Matthias Merkhoffer, sie erreichten die maximale Anzahl von 100 Glückspunkten und kamen zusammen mit den erzielten Ringen auf 155,6 Punkte. Das Siegerpaar erhielt aus der Hand des 1. Schützenmeisters Andreas Stiller den Wanderpokal der Kreissparkasse und die von den Vorjahressiegern Edith und Markus Michalski gestiftete Scheibe. Auf den weiteren Plätzen folgten Sophie und Andreas Stiller mit 153,9 Punkten sowie Fabiola und Fritz Topitsch (126,1 P.).

Beim Preisschießen, hier gab es für die höchste Anzahl der erzielten Ringe Sachpreise zu gewinnen, erreichten Petra und Manfred Söhnel mit 60,4 Ringen den ersten Platz und somit die freie Auswahl. Die folgenden Plätze belegten Sophie und Andreas Stiller (58,9 R.), Hannelore und Peter Kößler (58,3 R.), Theresa Neumüller und Markus Söhnel (57,6 R.) und Edith und Markus Michalski (57,5 R.). Das beste Einzelergebniss bei den Damen gelang Petra Söhnel mit 29,7 Ringen und bei den Herren Peter Kößler mit 31,8 R.

Nikolausschießen der Herrschinger Wildschütz´n
09.12.2000 - 20:57
Die Herrschinger Wildschütz´n hatten zum traditionellen Nikolausschießen eingeladen. Bei diesem fröhlichen Schießabend bei dem die Geselligkeit im Vordergrund stand, gab es daher zum Beginn ein gemeinsames kräftiges Essen, das ein Schützenkamerad selbst zubereitet hatte. Beim anschließenden Schießen ging es dann nicht darum, wie sonst üblich, hohe Ringzahlen für die Jahreswertung zu erzielen, sondern es galt auf einer Tannenbaumscheibe möglichst gute Treffer zu Platzieren, einen laufenden Hirschen zu treffen und eine Schnur mit einem Schuss zu durchtrennen an der ein gefülltes Säckchen hing.

Auf der Tannenbaumscheibe waren Victoria Topitsch (59 R.), Kilian Martini (56 R.) und Markus Martini (54 R.) die erfolgreichsten Jungschützen. Bei den Erwachsenen standen Manfred Söhnel (66 R.), Daniel Zoth (62 R.) Uli Stenzel (60 R.), Dr. Matthias Pickart und Karl Trappschuh (beide 59 R.) zuerst an der Preistafel. Die besten Ergebnisse auf den laufenden Hirschen erreichten bei den Nachwuchsschützen Julian Topitsch mit 18 Ringen, er brachte den Hirschen 2 x zu Fall, Fridolin Hesse, 15 R. und 2 Treffer, sowie Kilian Martini, ebenfalls 15 R. Die Rangliste bei den Schützen führte Uli Stenzel mit 27 R. und 3 Treffern an, gefolgt von Peter Kößler, 24 R. und Schützenmeister Andreas Stiller, 23 R. beide mit 2 Treffern. Das Schießen um die Nikolaussäckchen bildete den Abschluss des vergnügten Abends. Jeder Teilnehmer freute sich wenn er selbst oder sein Tischnachbar ein Säcklein gewann und der Inhalt gleich verzehrt oder aufgeteilt werden konnte.

Bericht vom Herrschinger Volksschießen 2015 -
Herr König wird Schützenkönig
24.11.2000 - 21:18
Die Herrschinger Wildschütz´n bedanken sich ganz herzlich bei allen Akteuren für die Teilnahme.

Zur Siegerehrung und Preisverteilung des 29. Herrschinger Volksschießen begrüßte Schützenmeister Andreas Stiller alle Teilnehmer, entschuldigte den Schirmherrn der Veranstaltung Bürgermeister Schiller der sich auf einer Klausurtagung befand und verlas anschließend die Ergebnisse.

Bei den Einzelmeisterschaften siegte in der Schülerklasse Andreas Weist mit 89,9 Ringen vor Mate Làszló Varga (71,8 R.) und Johanna Stenzel (66,1 R.). In der Jugendklasse errang Florian Trunte Gold mit 86,6 Ringen, Silber ging an Tobias Weist (66,1 R.). Den Sieg in der Damenklasse eroberte Claudia Becher mit 88,3 Ringen, knapp dahinter folgte Anja Böhm (87,8 R.) und Veronika Himsl (87,4 R.). Schon seit vielen Jahren zählt Jürgen Breiter zu den besten männlichen Teilnehmern in der Schützenklasse, in diesem Jahr durfte er mit 92,4 Ringen wieder einmal als erster auf´s Trepperl. Zweiter wurde Korbinian Hradek (87,9 R.) und Dritter Max Himsl (86,5 R.). Bei den Senioren über sechzig, die aufgelegt geschossen hatten setzte sich Reinhard Michler mit 92,9 Ringen, vor Dieter Lehmann (92,6 R.) und Manfred Fuchs (91,1 R.) durch. Beim Wettbewerb um die Sachpreise war Veronika Himsl mit einem hervorragenden 5,5 Teiler am erfolgreichsten, nach ihr kamen Claudia Becher (14,2 T.) und Richard Michalski (14,8 T.) an die Preistafel.

Den besten Schuss auf die Königsscheibe erzielte Dietmar König mit einem 146,5 Teiler. Er wurde seinem Namen gerecht, für ein Jahr darf er sich Volksschützenkönig von Herrsching nennen. Alle Ergebnisse können nachgelesen werden unter „www.herrschinger-wildschuetzen.de"

Von links nach rechts
Reinhard Michler (Aufgelegt Schützen), Jürgen Breiter (Schützenklasse), Edith Michalski (Mannschaftssieger Aufgelegtschützen "Die Aufgelegten"), Tobias Weist (2. Platz Jugend), Andreas Weist (Schüler), Claudia Becher (Damenklasse), Dietmar König (Volksschützenkönig), Anja Böhm (Mannschaftssieger "Glückstreffer"), Veronika Himsl (1. Platz Preisschießen) und Schützenmeister Andreas Stiller

Ergebnisse Volksschießen 2015
11.11.2000 - 23:10
Die aktuellen Ergebnisse des Volksschießens 2015 können mit nachfolgendem Link aufgerufen werden.

Ergebnisse Volksschießen 2015

Herrschinger Wildschütz´n laden zum Volksschießen ein.
03.10.2000 - 12:17
Die Schützengesellschaft D´Herrschinger Wildschütz´n laden ganz herzlich alle Herrschinger Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitglieder der Ortsvereine zum diesjährigen Volksschießen ein.

Geschossen wird in der Schießstätte im Keller des Kinder-, Jugend- und Pfarrzentrum St. Nikolaus am Mitterweg 22 (Eingang auf der Ostseite). Schießzeiten sind am Mittwoch, 11.11. und Donnerstag, 12.11. jeweils von 18.30 bis 22.30 Uhr, am Freitag, 13.11. von 17.30 bis 22.30 Uhr und am Samstag, 14.11. von 13.30 bis 20.00 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle ab 10 Jahre die nicht Mitglied eines Schützenvereins sind. Schüler und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.

Es gibt Einzelwertungen für Schüler, Jugendliche, Damen und Herren sowie für Senioren die das 60. Lebensjahr vollendet haben und die auf Wunsch aufgelegt schießen dürfen. Um die Mannschaftswertung zu bestreiten muss ein Team aus mindestens fünf Schützinnen oder Schützen bei den Freihändig-Schützen und aus mindestens drei Teilnehmern bei den Aufgelegt-Schützen bestehen. Die Startgebühr beträgt pro Teilnehmer 7.- Euro, bei Jugendlichen 3,50 Euro. Sie beinhaltet die Versicherung, 2 x 10 Schuss und einen Schuss auf die Königsscheibe. Der Nachkauf ist unbegrenzt und beträgt 1,50 Euro pro zehn Schuss. Gewehre und Munition werden gestellt. Die Sieger in den einzelnen Klassen erhalten Pokale, Medaillen und Urkunden, zudem gibt es für die besten erzielten Blattl wieder zahlreiche Sachpreise zu gewinnen.

Die Preisverteilung findet am 21. November 2015 um 16.00 Uhr im Hotel Andechser Hof in Herrsching statt.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.

Wildschütz´n ehren verdiente Mitglieder
03.05.2000 - 14:21

Im Rahmen einer Feierstunde wurden verdiente Mitglieder für ihre Verdienste um die Schützengesellschaft geehrt. Von links nach rechts: Florian Kreuzer (25 Jahre Mitglied im BSSB), Markus Söhnel (Gauehrenzeichen in Silber), Daniel Zoth, Tobias Pfaffenbauer, Markus Michalski (alle drei - Verdienstnadel in Gold der Schützengesellschaft) und Peter Kößler (50 Jahre Mitglied im BSSB).

Dominik Pockrand wird Schützenkönig der Herrschinger Wildschütz´n
29.04.2000 - 21:33

Mit der traditionellen Königsfeier beendeten die Herrschinger Wildschütz´n die Wintersaison. Zu Beginn der Feierstunde durfte Schützenmeister Andreas Stiller stolz vier neue Mitglieder in die Schützengesellschaft aufnehmen, anschließend gab er die Sieger des Endschießen bekannt.

Auf der Festscheibe erreichte Fritz Topitsch mit einem 11,6 Teiler das beste Blattl. Es folgten Manfred Söhnel 29,4 T. und Florian Kreuzer 46,7 T. Auf die weiteren Plätze kamen Peter Kößler 47,9 T. und Daniel Zoth 50,4 T.. Bei der Adlerwertung der Senioren Aufgelegt belegte Manfred Söhnel den ersten Platz mit den meisten Ringen (104,3) vor Gerold Weissenbach mit dem besten Blattl (23,6 T.). Bei den Schützen erzielte Tobias Pfaffenbauer 101,2 Ringe vor Fritz Toptisch mit einem 36,9 Teiler. Die Rangliste der Jugend führte Victoria Topitsch mit 89,8 R. an. Ihr folgten Phillip Hildebrandt 73,0 T. , Markus Martini 88,4 R. und Julian Topitsch 105,5 T.. Bei der Wertung „17 und 4“, bei der man mit drei Schüssen genau 21 Ringe erzielen muss, schnitten Markus Michalski, Florian Kreuzer, Daniel Zoth, Markus Martini und Peter Kößler am besten ab.

Der Höhepunkt des Abends war die Auswertung der Königsscheiben und die Bekanntgabe der neuen Könige. Erster Jugendkönig wurde Phillip Hildebrandt mit einem 149,1 Teiler, zweiter und somit Wurstkönig ist Augustin Hesse (185,7 T.) und Brezenkönig sein Bruder Fridolin Hesse (209,4 T.). Er war mehrere Jahre beruflich im Ausland, verstärkte nach seiner Rückkehr gleich die Rundenwettkampfmannschaft und setzte sich beim Königsschießen erfolgreich durch. Mit einem 99,2 Teiler wurde Dominik Pockrand als erster Schützenkönig bekanntgegeben. Ihm zur Seite stehen Uli Stenzel (171,1 T.) als zweiter und Gerold Weissenbach (257,2 T.) als dritter König.